Das schlechte Verhalten von Oracle geht weiter

Alex Williams hatte vor kurzem einen Sprung bei Oracle sagen

Oracle stoppt eine Marketingkampagne, die IBM im Zuge der Empfehlung eines nationalen Werbetreibenden angreift, dass das Unternehmen falsche Ansprüche gemacht hat, wenn es seine Exadata-Technologie mit konkurrierenden IBM Produkten vergleicht.

Es ist das zweite Mal in vier Monaten der National Advertising Division (NAD) hat Maßnahmen gegen Oracle getroffen, um falsche Ansprüche beim Vergleich seiner Exadata-Produkte mit IBM’s Technologie. Die NAD ist eine Werbebranche, die unter das Dach des Better Business Bureau fällt.

Das war schlimm genug, aber als er auf das Thema Williams schloss mit

Okay. Ja, das ist Oracle Jockeying zu einem gewissen Grad in seinem Kampf gegen IBM in der Datenbank-Markt. Es ist Teil des Spiels. Aber Oracle hat so einen lausigen Ruf. Es nutzt die Sprache, um Ansprüche, die einfach nicht wahr sind. Ich denke, das ist das Ausmaß der es. Beim Hören, was Oracle zu sagen hat, müssen Sie immer eine Sprachprüfung durchführen. Ja bedeutet nein. Wolke bedeutet Vor-Ort.

Autsch. Er tritt jetzt in eine zunehmend raucous Menge von Kommentatoren (mich eingeschlossen), die darauf hinweisen, wie Oracle routinemäßig beugt oder verschönert die Wahrheit, um seine eigene Marketing-Anstrengung. Was wirklich passierte?

Für das zufällige Auge scheint die Werbung zu bedeuten, dass Oracle Exadata 20x schneller läuft als IBM Power Series-Systeme. Was die Anzeige tatsächlich bezog, war ein anonymer “gigantischer europäischer Einzelhändler”. Der NAD kam zu dem Schluss, dass die Anzeige trotz der Darstellungen von Oracle hinreichend irreführend war, um einen Takedown zu beraten. Es sagte

In diesem Fall kam NAD zu dem Schluss, dass der Werbetreibende möglicherweise die Botschaft übermitteln sollte, dass in einem Fall ein spezielles Exadata-System bis zu 20 Mal schneller ausgeführt werden könnte, wenn es zwei besondere Funktionen als ein bestimmtes IBM Power-System ausführt, die allgemeinen Hinweise von Oracle auf “Exadata” “Und” IBM Power “, zusammen mit der fett unqualifizierten Überschrift” Exadata 20x schneller ersetzt IBM Again “, übermittelte eine viel breitere Botschaft.

Oracle hat in einem Krieg der Worte mit IBM über Leistungsansprüche beansprucht, solange ich mich erinnern kann. Flughäfen auf der ganzen Welt zeigen Anzeigen, wo Oracle behauptet, die Nummer eins in fast jedem Markt, den Sie sich vorstellen können. Es gibt fast niemals direkte Beweisaussagen, und selbst wenn es so ist, sind sie oft umstritten. In Fairness sind sie nicht allein.

Hersteller von allen Arten routinemäßig behaupten, dass auf ihrem Gesicht klingen glaubwürdig, aber eine andere Wendung nehmen, wenn im Detail untersucht. In diesem Fall wird die Sache neugieriger.

Im NAD-Dokument wird darauf hingewiesen, dass Oracle einen Link zu Oracle.com/EuroRetailer in der Anzeige enthält. Dies könnte Sie zu dem Schluss, es muss eine Fallstudie irgendwo sein. Versuchen Sie den Link oben. Dies ist, was Sie sehen

Slashdot behauptet, dass der verweisende Link abgerissen wurde. Ich kämpfe mit diesem. Oracle sagte in einer Erklärung, dass es Pläne zur Beschwerde der Entscheidung, obwohl es die NAD-Anfrage erfüllt hat. Das ist gut. Aber sicher, wenn Sie gehen, etwas zu appellieren, dann würden Sie alle gehen, um die Fallstudie und ihre zugrunde liegenden Forderungen beizubehalten? Wenn nicht, dann öffnen Sie die Tür für Skeptiker (wie mich), die fragen, was wirklich los ist.

Big Data Analytics, Oracle erwirbt LogFire für Cloud-basierte Lagerverwaltung, Enterprise Software, Eyeing Oracle OpenWorld: Was ist im Laden, Enterprise-Software, Oracle-Datenbank 12c R2: Boom, Büste oder meh Upgrade-Zyklus voraus? -market Momentum, zielt darauf ab, inmitten der Oracle-NetSuite Fusion zu gewinnen

Ich sprach mit Debra Lilley, der Präsident Oracle UK User Group über die Angelegenheit ist. (Offenlegung: Debra und ich sind beide Beiratsmitglieder der Constellation Research.) Sie sagte, dass, obwohl Sie diese Forderungen immer sorgfältig prüfen müssen, wäre es “höchst ungewöhnlich” für Oracle, solche Ansprüche ohne eine unterstützende Fallstudie zu machen . Ich fragte, ob sie den Namen des Einzelhändlers kannte. Sie sagte nein. Die Google-Suche hilft nicht. Ich wette, dass jeder, der weiß, ist unter NDA, so dass es fast unmöglich, die Richtigkeit der Ansprüche in der Werbung getestet. Das ist so oft der Fall. Frau Lilley sagte auch, dass sie “extrem beunruhigt” sein würde, wenn Käufer durch diese Art von Werbeanspruch schwankten. Leider geschieht das.

Beim Sprechen fragte ich, ob sie ein neues Video mit Larry Ellison, CEO Oracle gesehen habe, wo er wiederholt, dass “lock in ist eine schlechte Sache.” (Siehe Video oben) Dies ist ein Verweis auf Exadata und Oracle Anspruch, dass: Vendor Lock in ist schlecht, Oracle gibt Ihnen immer die Wahl. In dem Video macht Ellison wiederholt den gleichen Anspruch. Und es ist wahr. Auf seinem Gesicht.

Sie können Oracle-Datenbank auf vielen Plattformen laufen. Aber – wie es sich auf Exadata bezieht, ist die einzige Datenbank, die für diese super leistungsfähigen Maschinen zertifiziert ist (Trommelrolle hier bitte) Oracle 11g. Dies ist also nicht gesperrt, sondern gesperrt. Auch im Gespräch mit Frau Lilley, fragte ich, ob es wahr ist, dass Exadata übertrifft (sagen) Fujistsu Maschinen mit 11g. (Fujitsu ist ihr Arbeitgeber.) Die Antwort war nicht überraschend: sie hängt von der Arbeitsbelastung ab.

Update: Merv Adrian von Gartner erinnert mich daran: “Oracle Times Ten auf Exalytics hat auch Besonderheiten, die auf keiner anderen Plattform funktionieren.”

Und das ist, wo das Leben sehr unscharf wird. In den letzten Wochen habe ich eine vergleichende TCO-Analyse zwischen Exadata / Exalytics und SAP HANA kritisiert, die auf einer Vielzahl von Hardwarekonfigurationen läuft. Dies hat sich als äußerst schwierig erwiesen. Abgesehen von den “Äpfeln und Orangen” Problemen, die man in der Regel gegen die, die eigentliche Schwierigkeit ist, festzustellen, welche Konfiguration von Oracle-Engineered Systems macht am meisten Sinn, wenn sie zu einem zuverlässigen Vergleich. In einigen Konfigurationen sieht SAP wie ein klarer Gewinner aus. In anderen Fällen ist es Hals und Hals und in anderen Fällen gewinnt Oracle. Welcher ist richtig? Das wird noch überprüft.

Im Gegensatz zu dem, was jeder wird Ihnen sagen, so dass diese Art von so genannten Entscheidungen ist alles andere als einfach.

Jetzt – vor dem Schlacken aus Oracle für komplexe Preismodelle, ist es lohnt sich auf Oliver Marks letzten Post auf, Lizenzierung Komplexität, wo er sagte

Die Realität, die ich aus erster Hand mit Kunden erlebt habe, ist, dass Microsoft aggressive Auditing, um zusätzliche Nutzung Einnahmen zu finden, gekoppelt mit verwirrend mehrere Skifahren für Produkte wie Sharepoint sind frisch in den Köpfen der Menschen, wenn wir eine neue Ära der Enterprise Computing. Dieses Vermächtnis an Komplexität und unvorhergesehenen Kosten ist weitaus korrosiver, als ich glaube, dass die meisten Firmenanbieter realisieren, während das Innovationstempo von innen “MISO” definitiv abgeholt wird, können ihre Anstrengungen, sich mit der Zeit zu bewegen, noch durch Lizenzierungs- und Wartungsspeicher beeinträchtigt werden . Kunden-Appetite sind so viel für weniger teure, einfachere, transparentere und agile Vereinbarungen und Unterstützung, da sie für innovative effizientere neue Arbeitsweisen sind.

Das gleiche gilt für SAP. Ich höre regelmäßig Beschwerden über komplexe Preise, die nur von jenen mit langjähriger Erfahrung im Umgang mit den Modellen richtig verstanden werden können.

Kurz gesagt, keiner der großen Anbieter tut das Richtige, um das Leben einfacher für Käufer oder für diese Angelegenheit, so dass ihre Ansprüche aussehen glaubwürdig, wenn sie unter das Mikroskop gestellt. Sie blasen Komplexität und behaupten Einfachheit. Sie können nicht haben es beide Möglichkeiten Herr Vendor.

Aber wie die jüngsten Beweise zeigen, müssen die Taktik und das Marketing von Oracle mit besonderer Sorgfalt betrachtet werden. Immer darauf achten, was nicht gesagt wird, sowie was die sorgfältig gepflegten Ausdrücke wirklich vermitteln. Es gibt oft Trennungen.

Oracle kann in vielen Fällen die richtige Entscheidung sein. Frühe Ergebnisse und vor allem von denen in Finanzdienstleistungen deuten darauf hin, dass Exadata ist wirklich eine gute Lösung, so lasst uns nicht schreiben Ellisons Baby als Fall von overhyped, überteuert Junk, nur weil die Werbung nicht gestapelt. Wenn überhaupt, würde ich lieber Oracle spielen, um seine wirklichen Stärken in einer weniger kämpferischen Weise zu sehen, so dass der Käufer wirklich das Gefühl, dass sie gegeben werden, und dass die Ansprüche begründet werden kann. Wie wäre es mit mehr von den Faces of Fusion und weniger von dieser Art von mindless Köderung?

Wie immer: caveat emptor.

Oracle übernimmt LogFire für die Cloud-basierte Lagerverwaltung

Eyeing Oracle OpenWorld: Was ist im Laden

Oracle-Datenbank 12c R2: Boom, Bust oder Meh Upgrade-Zyklus voraus?

? Arbeitstag greift Mid-Markt-Momentum, zielt darauf ab, inmitten Oracle-NetSuite Fusion zu gewinnen