Intel stellt persönliche Cloud-Plattform für KMU, Verbraucher

SAN FRANCISCO – Mit der Einführung eigener Atom-Prozessor-basierter Speicherlösungen für Konsumenten und kleine Unternehmen steigt Intel in das persönliche Cloud-Storage-Spiel ein.

Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um netzwerkbasierte Speichergeräte, die entweder von den Intel Atom D2550- oder D2500-Prozessoren angetrieben werden, um die Sicherung, Sicherung und gemeinsame Nutzung von Inhalten über die Cloud zu gewährleisten. Die Cloud-Technologie kommt durch eine exponierte HTML-IP-Adresse (mit einem sicheren Login), und der Endbenutzer kann auf diese IP-Adresse entweder über einen normalen Desktop-Browser oder es kann aussehen wie ein Laufwerk.

Intel sagte, dass es auf die Entwicklung von Referenzarchitekturen konzentriert wurde, um die Kosten und Leistungspunkte zu erfüllen, die sie auf privaten und öffentlichen Clouds auf Systemen benötigen, die auf Atom-Chips laufen.

“Ballooning-Daten sind eine Tatsache des Lebens”, so David Tuhy, General Manager von Intel Storage Group, während die Präsentation der Prozessor Riesen neue Cloud-Storage-Plattform während einer Medien-Briefing am Donnerstagmorgen.

Während dies möglicherweise wie ein bisschen eine Untertreibung, die Verwaltung von Daten (ob es sich um persönliche Daten, große Daten oder jede andere Art) scheinen, stellt eine große Chance und Herausforderung für jeden Arm der Technologie.

Intel zählt die jüngsten Forschungsergebnisse der Aberdeen-Gruppe, berichtet Intel, dass die SMB-Speichervolumen jährlich um 30 Prozent steigen, während der Bedarf an digitalen Speichermedien von 329 Exabyte auf 4,1 Zettabyte steigen wird Auf sie durch Datenspeicherung. Tuhy zitiert HIPAA, insbesondere, die Regeln, die von Staat nach Staat variieren, aber erfordert Gesundheitswesen Organisationen, um bis zu fünf Jahre im Wert von Daten, um das Leben des Patienten zu halten.Der Datenverlust ist viel zu häufig “, sagte Tuhy unter Berufung auf Mehr Forschung von der University of North Carolina, dass 2.000 Laptops sind gestohlen oder verloren jeden Tag, während 32 Prozent des Datenverlustes durch menschliches Versagen verursacht wird.Er behauptete, dass all dies spricht, dass die Verbraucher und Unternehmen brauchen einen besseren Weg zu pflegen Ihre Datenintegrität.Tuhy aufgeführt, was Intel glaubt, dass KMU und Verbraucher die meisten wollen, zitiert Schutz und Privatsphäre als die beiden wichtigsten Anliegen.Das umfasst automatisierte Backup-Funktionalität, sondern auch gemeinsame Nutzung von Dateien über verbundene Geräte, während die Möglichkeit, selektiv gewähren Remote-Zugriff.

Die wichtigsten Funktionen umfassen die gemeinsame Nutzung von Geräten im lokalen Netzwerk mit HTTP-Erweiterungen, RAID-Datensicherung, integrierter Unterstützung für Digitalanzeigen, integrierte Hardwarebeschleunigung, skalierbare E / A-Konnektivität, bis zu 4 GB Hauptspeicher und Unterstützung für Mehrfachbetrieb Systemen. Es hat auch USB 3.0-Konnektivität integriert, aber nicht Thunderbolt.

Intel hat bereits drei Produkteinführungen mit OEM-Partnern: Asustor, QNAP und Thecus. Die Preisgestaltung beginnt bei etwa $ 299. Alle drei sind Versand dieser Systeme bereits, und Tuhy fügte hinzu, dass Intel erwartet, dass mehr Kunden starten vor dem Ende des Jahres zu sehen.

Intel bringt Intel auf den Markt, um neue Computer-Vision, VR-Tech, Prozessoren zu entwickeln, Intel startet Prozessoren der 7. Generation, um 4K UHD in die Massen zu schieben, Speicher, Intel liefert neue 3D NAND-SSDs für PCs, Rechenzentren, Internet der Dinge; Unternehmer-Technologie-Giganten, pragmatische Innovation übernimmt

Intel ruft Movidius auf, um künftige Computer-Vision, VR-Technologie zu schaffen

Intel startet Prozessoren der 7. Generation, um 4K UHD in die Massen zu schieben

Intel liefert neue 3D NAND SSDs für PCs, Rechenzentren, Internet der Dinge

? Unter Enterprise-Tech-Giganten, pragmatische Innovation übernimmt