Lithium Reach Social-Publishing-Plattform startet, um zusätzliche Engagement zu liefern

Derzeit verbringen soziale Vermarkter etwa drei Stunden pro Tag mit einem sozialen Werkzeug. Sie müssen relevante Trendthemen identifizieren und die besten Inhalte zu diesen Themen finden.

Mit der Integration der “Influencer-Suchplattform” setzt Lithium auf die Community-Plattform mit dem neuen Value-Analytics-Angebot, ZoomSphere liefert ein Social-Customer-Care-Modul für seine Plattform

Vermarkter wollen die Anzahl der Werkzeuge, die sie verwenden, während Kampagnen und Content-Planung zu vereinfachen, ohne Funktionalität zu verlieren.

San Francisco basiert Lithium Technologies hat seine neue Social Publishing-Plattform, Lithium Reach veröffentlicht. Das Tool zielt darauf ab, Marketing-Teams ein Werkzeug, um eine bessere Leistung aus ihren Social-Marketing-Bemühungen zu fahren.

Unsichere Metriken, komplexe Systeme und verstreute Teams bedeuten, dass es oft zu Lücken in der Kampagnenplanung kommt.

Das Tool dient der Bereitstellung von datengesteuerten Empfehlungen, welche Inhalte zu posten und wann sie veröffentlicht werden sollen.

Beta-Nutzer des Tools hatten eine 25-prozentige Erhöhung des Engagements auf der Grundlage der Content-Empfehlungen und 50 Prozent Steigerung der Effizienz in Teams nach dem Unternehmen.

Reach verwendet Klout proprietäre Algorithmen, die auf maschinelles Lernen zu ziehen. Der Auto-Scheduler wählt automatisch die beste Zeit, um Beiträge zu veröffentlichen, empfiehlt User-generated Content aus Communities für Vermarkter, um über soziale Kanäle zu teilen.

Lithium hofft, dass sein Tool zur einzigen Plattform für Kampagnenplanung, Content-Erstellung, Inhaltsgenehmigungen, Publishing und Echtzeit-Analytik wird.

Das Unternehmen behauptet, einen der größten digitalen Fußabdrücke in der Welt mit über 100 Millionen monatlichen Besuchen in seinen Gemeinden und 750 Millionen Online-Profile in 34 Ländern von Klout erzielt zu haben.

Social Enterprise, LinkedIn enthüllt seine neue Blogging-Plattform, CXO, Wer beeinflusst CIOs? Hier ist die Top 20, Apple, Twitter-Reaktion auf die Apple-Launch, Social Enterprise, Micro-influencers verändern die Art und Weise Marken machen Social-Marketing nach neuen Bericht

Es gibt massive Effizienz, Agilität und Verwaltbarkeit profitiert von Virtualisierung Ihres Rechenzentrums und läuft es von Software.

Lithium sagt, dass sein Werkzeug Marken ermöglichen wird, um zu implementieren, was es eine “gesamte Gemeinschaftsstrategie” nennt.

Es hofft, “Kunden in einem Zwei-Wege-Gespräch über digitale Kanäle im gesamten Kundenlebenszyklus” engagieren.

Marken werden in der Lage sein, Kundenbindung über soziale Kanäle, Blogs und Online-Communities zu maximieren, indem sie relevante User-generierte Inhalte aus ihren Online-Communities kuratieren, verwalten und veröffentlichen.

Rob Tarkoff, President und CEO von Lithium Technologies, sagte: “Die CEOs müssen erkennen, dass das digitale Recht für ihr Geschäft absolut entscheidend ist. Studien zeigen jedoch, dass die meisten Marken noch nicht da sind, was vor allem auf die Unwirksamkeit der derzeit verfügbaren Lösungen zurückzuführen ist.

“Eine wirklich effektive digitale Strategie – das, was wir Total Community nennen – involviert das Engagieren mit Stakeholdern über alle digitalen Kanäle und die Aktivierung dieser Interessengruppen im Namen Ihrer Marke.”

 Inhalt

LinkedIn stellt seine neue Blogging-Plattform vor

Wer beeinflusst CIOs? Hier ist die Top 20

Twitter Reaktion auf die Apple-Launch

Mikro-influencers ändern die Weise, die Marken soziales Marketing entsprechend neuer Report tun