Mark Shuttleworth: Die Ubuntu Edge war eine ‘Zeitmaschine’

Das Ubuntu Edge Telefon wäre “Jahre voraus” von anderen Handys gewesen – ein Mobilteil, das einen Einblick in die Zukunft der Telefone bietet, sagt Mark Shuttleworth, kanonischer Gründer und treibende Kraft hinter dem Edge.

Ubuntu Telefon – kommen 2014

Mark Shuttleworth: Serious Leute sagen, Ubuntu ist besser als Windows 8 auf Tabletten, Ubuntu Edge: Ein großartiges Experiment für die Zukunft der Computing stellt keinen Fehler, Ubuntu Edge Smartphone setzt crowdfunding Rekord, aber immer noch 20 Millionen Dollar vor Ziel

Aber diese großartigen Pläne sind jetzt in der Warteschleife, nach einem Versuch, 32 Millionen Dollar für die Entwicklung und Herstellung des Linux-Telefons über die Website zu sammeln, Indiegogo fiel fast 20 Millionen Dollar hinter seinem Ziel.

Das Versagen, das Telefon aus dem Boden zu bringen, ist für Shuttleworth aus einer Reihe von Gründen enttäuschend, nicht zuletzt, dass er den Edge-Weg sah, um einen etwas abgestandenen mobilen Markt zu erschüttern, der von “Scheiben aus Glas” dominiert wird, die alle weitgehend das Gleiche tun.

“Wir dachten, wir könnten einen Sprung nach vorne zwei oder drei Jahre in Bezug auf die Fähigkeiten des heutigen Telefons durch die Edge”, sagte er, verweist auf Pläne, um das Telefon specs mehr wie ein PC, mit einem 128GB SSD und mindestens 4GB geben Des Arbeitsspeichers.

Dieses PC-Level-Hardware war der Schlüssel zur Verwirklichung der Vision von Canonical für die Edge sowohl ein Desktop-Computer und ein Telefon sein – dank einer adaptiven Schnittstelle würde das Telefon ein Smartphone OS in der Hand geben und eine Desktop-Schnittstelle, wenn mit einem Monitor angedockt.

“Es ist sicherlich erhöhte Augenbrauen in der Telefon-Industrie in einer guten Art und Weise.Die Leute glauben, es gibt einen Hunger nach etwas Neues und es schickte ein Signal, was das etwas neues aussehen könnte”, sagte Shuttleworth.

Aber trotz mehr als 24.000 Menschen, die die Idee – einige mehr als einmal – Shuttleworth sagt die Tatsache, dass die Menschen nicht bereit waren, stump up bedeutet, er muss akzeptieren, dass vielleicht die Welt noch nicht wollen, dass ein einziges Gerät zu handeln, wie ihr Handy und PC.

“Es ist schwierig, eine lautstarke Verteidigung gegen das aufzubauen. Wenn es eine totale Ausgießung der Unterstützung für die Idee, dann würden wir das Gerät machen”, sagte er.

Das Niveau der Unterstützung für das Projekt überraschte sicherlich eine Menge Leute in der Industrie, aber es war nicht genug für uns als Außenseiter, um über den Hump zu kommen.

Apple, diese iPhones und iPads werden alle veraltet am 13. September, Mobility, T-Mobile kostenloses iPhone 7 Angebot erfordert im Voraus Kosten und viel Geduld, iPhone, hier ist, was Android-Besitzer tun, wenn Apple veröffentlicht ein neues iPhone, Innovation, M2M-Markt Bounces zurück in Brasilien

Aber wenn wir ein Mainstream-Hersteller und gesehen haben, dass die Menge der Unterstützung, würde das Gerät sicher passieren.

In der Tat ritt ein Mobilteilhersteller fast zur Rettung der Kampagne, sagte Shuttleworth, da es wie ein Hersteller aussah, der mit dem Edge verliebt wurde, könnte anbieten, auf seinen Entwurf, Werkzeugbau und Fertigung aufzupassen und Canonical zu erlauben, das Fundraisingziel für das Telefon zu verringern Bis zu dem Punkt, wo er das Mobilteil hergestellt haben könnte.

“Es gab ein paar Punkte in den letzten zwei Wochen, wo wir wirklich dachten, dass eine Menge dieser Beziehungen potenziell stoßen uns viel näher an das Ziel”, sagte Shuttleworth.

Wir konnten einfach nicht einen von denen zu verbinden, bevor die Zeit lief.

Die Menge an Geld durch die Finanzierung der Menge gesucht wurde ehrgeizig, sowohl in der Kampagne der $ 32m Finanzierung Ziel und die $ 830 es zunächst Kosten Backers, ein Telefon zu bekommen. Wenn Shuttleworth die Volksfinanzierungsübung wieder laufen lassen würde, sagte er, dass er wahrscheinlich Schritte unternimmt, um sowohl das Ziel als auch die Kosten des Telefons zu den Unterstützern zu senken.

Die Kernlektion für mich war, wenn wir das noch einmal versuchen wollen, sollten wir ein wesentlich stärker industriepolitisches Engagement für das Konzept sicherstellen, das im Wesentlichen die Basisentwicklungskosten abdeckt. An diesem Punkt konnten Sie ein viel niedrigeres Ziel, $ 10 oder $ 20 Million einstellen und den Leuten geben, die das Projekt ein sehr starkes Signal zurückbringen, das sie das Gerät an den Kosten erhalten konnten, bevor es auf den Markt ging.

Mit den Plänen für die Edge beiseite schiebt Shuttleworth seinen Fokus jetzt über das Überzeugen von Mobilteilherstellern, ein Gerät zu versenden, das Ubuntu ausführt.

Canonical strebt an, dass Ubuntu 2014 auf zwei “Mid-Range” und zwei High-End-Telefonen verfügbar sein wird.

Shuttleworth glaubt, dass ein Telefon mit Ubuntu wird zur Verfügung stehen, um in der ersten Hälfte des Jahres 2014 zu kaufen, und eine “Tablette wird uns noch sechs Monate oder so”. Sein Zeitplan scheint, von früh im Jahre, als er er gesagt hatte, geglitten zu haben, hoffte, dass ein Ubuntu Telefon im Januar 2014 verfügbar war, gefolgt von einer Tablette im April.

Drei große Hersteller von Mobiltelefonen haben das Ubuntu Touch OS installiert, auf Prototypen der nächsten Generation und haben es 12 US-Mobilfunkanbietern präsentiert, so Shuttleworth.

“Es gibt diesen Tanz im Moment zwischen Träger und Hersteller, natürlich gibt es keine Garantien, aber wir sind so weit, wie ich hoffte, dass wir in diesem Stadium sein könnte”, sagte er.

Träger, die daran interessiert sind, ein Ubuntu-Telefon anzubieten, betrachten es, um den “25 Prozent von Benutzern” zu dienen, die zu einem Smartphone wollen, aber nicht verwenden, werden eine Menge apps, sagte er.

Diese Nutzer im Wesentlichen werden das Telefon für Web-Browsing, Messaging und Anrufe zu verwenden.

Wird Shuttleworth zum Edge zurückkehren?

 Geschichten über Ubuntu auf Handys

Dies sind etwas mehr konservative Handy-Nutzer, die ein Smartphone tragen, aber sie wollen etwas ein wenig kohärenter und eleganter als Android.

Shuttleworth sagte der Kerndifferenz zwischen Ubuntu und Android auf Handsets wird es eine “crisper, sauberere Erfahrung liefern, aber auf der Unterseite haben wir nicht alle die gleichen Anwendungen, die Android hat am ersten Tag”.

Ubuntu, in Shuttleworth Sicht, hat auch “alle der Sicherheits-Infrastruktur, die Linux in der Regel bietet, während Android loszuwerden ziemlich viel, dass, um eine eingebettete Plattform sein”.

Version 1.0 des Ubuntu Touch-Betriebssystems, das “sehr einfach” sein wird, aber ein Telefon-Betriebssystem unterstützen wird, ist auf dem richtigen Weg, im Oktober zu versenden, gefolgt von einem zweiten wichtigen Release im April des nächsten Jahres. Ubuntu Touch wird schließlich mit der Codebasis für Ubuntu auf dem Desktop und Servern zusammenführen und einfach als Ubuntu bekannt sein.

Die Entwickler-Vorschau von Ubuntu Touch wurde Anfang des Jahres verfügbar gemacht und wurde von der Community auf eine Vielzahl von Telefonen und Tablets portiert.

Während Shuttleworth keine Pläne zur Wiederbelebung der Kampagne zur Herstellung der Edge zur Zeit hat, und er würde es nicht erneut versuchen, ohne einen “besseren Vorschlag”, schließt er nicht aus, eine andere gehen bei der Volksfinanzierung in Zukunft.

“Es gab genug Interesse an der Edge-Idee, dass es sich lohnt, darüber nachzudenken, wie wir wieder verwenden könnten, um die Finanzierung der Zeit, um diese Zeitmaschine gehen und strecken die Telefon-Industrie über, wo es natürlich streckte sich”, sagte er.

Diese iPhones und iPads werden alle veraltet am 13. September

T-Mobile kostenloses iPhone 7 Angebot erfordert im Voraus Kosten und viel Geduld

Hier ist, was Android-Besitzer tun, wenn Apple ein neues iPhone veröffentlicht

? M2M Markt springt zurück in Brasilien