Pivotal, VMware arbeiten auf der neuen Photon Platform für Container zusammen

SAN FRANCISCO — Pivotal leistet einen Beitrag zu einem der Eckpfeiler auf der VMware jährlichen Expo in dieser Woche.

Das Softwareunternehmen präsentierte eine neue schlüsselfertige Lösung für die neue Photon Platform von VMware, eine API-zentrierte Plattform für Container und Hochleistungs-Workloads, die auch am Montag in die Welt eingeführt wurde.

James Watters, Vice President und General Manager der Cloud Platform Group bei Pivotal, charakterisierte die Photon Platform von VMware als “das perfekte Substrat für die Pivotal Cloud Foundry”. Pivotals Platform-as-a-Service (PaaS) -Eintrag verspricht ein Out-of-the- Cloud-Computing-Umgebung.

Die Zusammenarbeit zwischen Pivotal und VMware wird auf Kunden gerichtet, die gerade jetzt an der Cloud teilnehmen. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die zwischen dem Erstellen eigener Clouds oder dem Bereitstellen eines vollständig nativen Softwarestacks für Clouds entscheiden.

So werden IT-Profis durch das Pivotal-Turnkey-Toolset mit neuen Entwicklerumgebungen versprochen, die im Rahmen eines abonnementbasierten Preismodells skalierbar sind.

Die VMware Photon Platform und Pivotal Cloud Foundr y schlüsselfertige Lösung ist geplant, um in der ersten Hälfte des Jahres 2016 rollen.

Gegründet im Jahr 2012 als EMC und VMware fusionierte einige ihrer großen Daten-und Cloud-Assets zusammen, Pivotal bietet Daten, Cloud-und Paar-Programmierung Dienstleistungen für Start-ups und Unternehmen gleichermaßen.

Pivotal war in den letzten Monaten sehr aktiv, um neue Produkte zu produzieren und weitere Branchenallianzen zu etablieren.

Im Februar startete das Unternehmen die Open Data Platform Hadoop Initiative zur schnellen Übernahme des Open Source Frameworks. Zu den anderen Gründungspartnern gehörten General Electric, Hortonworks und IBM zusammen mit den Muttergesellschaften VMware und EMC.

Im April kündigte Pivotal zusammen mit IBM und Hortonworks an, dass ihre jeweiligen Hadoop-Plattformen, die auf der Open Data Platform standardisiert waren, bereit waren zu versenden.

Pivotal führte auch eine neue Methode im März für die Installation ihrer Anwendung Entwicklungsplattform auf Amazon Web Services mit dem Ziel der Förderung der Bereitstellung von Pivotal Cloud Foundry.

Der Palo Alto, Calif.-basierte Unternehmen hat auch seine Führungsstruktur in diesem Sommer schüttelte, zuletzt mit der Förderung der Mitbegründer Rob Mee an Chief Executive Officer, Paul Maritz ersetzt.

Nvidia debugiert Grid 2.0 für virtuelle Desktops, Anwendungen, HP, um die VMware-Software zu definieren Networking-Anstrengungen einen Boost, EMC Fusionen vor: Erste VMware, dann HP Enterprise. Wird die Zeit ablaufen?

Maritz, auch ehemals CEO von VMware, wird nicht weit gehen, da er zum Executive Chairman für Pivotals Board of Directors ernannt wurde.

Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht

Cloud, Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Cloud, Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht, Cloud, Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft, um sich auf die Medienindustrie zu konzentrieren

VMworld 2015

Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft mit Fokus auf Medienindustrie